Archive

Wahl zur Sportlerin / der Mannschaft des Jahres 2017 – Erfolg für Kim Alina Henckels

Am 02.03.2018 fand zum 9. mal die Springer Sportgala statt und damit verbunden auch die Wahl zum Sportler/Sportlerin und Mannschaft des Jahres 2017.
Die Bison Damen waren nominiert als Mannschaft und Kim Alina Henckels als Sportlerin des Jahres.

In der Abstimmung wurden die Bisons Damen als Mannschaft leider nur 4. und verpassten so den Sprung aufs Treppchen. Gewonnen haben die Videoclipdancer JenGeneration der Tanzschule Jendrock. Bei den Sportlerinnen konnte Kim Alina Henckels den dritten Platz erringen. Zwar mus sie sich diesen mit Carolin Miserre teilen, aber ein toller Erfolg. Leider hatte sie nicht viel vom Abend, da sie schon mit Fieber erschienen war, um den Preis entgegen zu nehmen. Danach wurde sie gleich nach Hause und ins Bett geschickt.

Ein großer Teil der Damenmannschaft zusammen mit dem Trainer genoß den Abend in vollen Zügen bis spät in die Nacht. Eine sehr gelungene Veranstaltung.

Dieser Beitrag wurde am 26. März 2018 in Aktuell veröffentlicht.

DRIV-Pokal 1/8-Finale Herren (24.02.2018)

Eigentlich sollte es heute ein spannendes 1/8 Finale des DRIV-Pokals werden, allerdings wurde das Spiel durch eine desolate Schiedsrichterleistung zerstört. Aber der Reihe nach.

Zu Gast bei den Bisons waren heute die Herren des RSC Darmstadt, also der Tabellen 7. gegen den 8. Die Gäste machten sich dann auch in der 5. Minute gut bemerkbar, indem sie das 1:0 erzielten. Durch das Tor beflügelt spielten die Darmstädter weiter frech nach vorne und hielten auch hinten dicht, so dass die Bisons außer ein paar Fernschüssen keine Torchancen erzielten. So dauerte es 15 Minuten bis wieder ein Tor fiel und wieder waren es die Darmstädter, die in kurzer Zeit gleich 2 mal jubeln konnten und mit 3:0 davon zogen. Die Freude währte allerdings nur kurz, denn die Bisons schlugen zurück und schossen kurz vor der Pause 2 Tore innerhalb weniger Sekunden.  Mit 3:2 für die Gäste ging es dann auch in die Pause und bis dahin war das Spiel auch nicht ungewöhnlich.

Das änderte sich nach der Pause, als die Entscheidungen der Unparteiischen anfingen, nicht zum Spielverlauf zu passen. So bekamen die Bisons ein Teamfoul angerechnet, obwohl es ein Bison war der gefoult wurde. Kurze Zeit später ließ sich Bisons Kaptain Milan Brandt zu einer falsch verstandenen Aussage verleiten und durfte für 2 Minuten auf die Bank. Wenige Sekunden später folgte der blauen die rote Karte wegen angeblichem Beifallsklatschen. Das verwunderte alle Zuschauer, hatte doch niemand ein Klatschen gesehen. Aber aller Protest half nichts, Milan Brandt mußte das Spielfeld verlassen. Wer aber dachte, die Posse wäre damit vorbei, hatte sich getäuscht. Über den Hallensprecher ließen die Schiedsrichter ausrichten, dass man dicht von der Bande zurück treten möge, um die Schiedsrichter nicht zu behindern.

Im Anschluss waren die Bisons total verunsichert und die Gäste hatten leichtes Spiel.  Der Endstand lautete dann 7:3. Es ist gut möglich, das das Spiel ohne die rote Karte anders gelaufen wäre. Den Darmstädtern ist da kein Vorwurf zu machen, sie haben gut gespielt und so auch zurecht gewonnen. Allerdings müssen sich die Schiedsrichter klar gefallen lassen, dass sie heute wohl ein komplett anderes Spiel gesehen haben als alle anderen in der Halle.

Dieser Beitrag wurde am 27. Februar 2018 in Aktuell veröffentlicht.

2. Spieltag Jugendliga Nord-Ost U15 (18.02.2018)

Am 18. Februar hieß es für die U15 Bisons früh aufstehen. Der zweite Spieltag fand in Falkensee statt und die Bisons hatten um 10 Uhr auch gleich das erste Spiel. Also ging es um kurz nach 6 in Eldagsen los.  Der erste Gegner war dann auch Motor Falkensee und wie auch beim ersten Spielttag waren die Gastgeber etwas zu stark und man mußte sich mit 7:2 geschlagen geben. Das zweite Spiel ging gegen den RSC Gera und obwohl die Bisons kämpften, ging das Spiel mit 5:1 verloren. Nach dem Duschen und Umziehen starteten sie dann auf den Rückweg. Nach einer Rast bei McDonalds kamen die Kinder erschöpft, aber glücklich, um 18.30 Uhr wieder in Eldagsen an.

Den nächsten Spieltag am 24.03. und 14.04. haben die Bisons frei. Weiter geht es am 29.04.2018 in Allstedt.

Dieser Beitrag wurde am 18. Februar 2018 in Aktuell veröffentlicht.

1. Spieltag Jugendliga Nord-Ost U15 (28.01.2018)

Nach einem Jahr ohne Spielbetrieb wurden dieses Jahr sowohl eine U13 als auch eine U15 Mannschaft gemeldet. Beide spielen in der Jugendliga Nord-Ost.

Am 28.01.2018 hatten die U15 Bisons ihren ersten Spieltag und das auch gleich in der heimischen Halle. Zu Gast waren noch 4 weitere U15 Teams:

– RSC Harz
– RSC Gera
– SV Motor Falkensee
– RHC Aufbau Böhlitz Ehrenberg

Als Gastgeber hatten die Bisons das erste Spiel gegen die Mannschaft vom RSC Harz. Diese hatten eine fast reine Mädchenmannschaft aufgestellt mit einem Jungen im Team. Die Mannschaft spielt noch nicht lange zusammen und so konnten die Bisons das Spiel mit 7:0 gewinnen.
Nach einer Pause hieß der zweite Gegner des Tages RHC Aufbau Böhlitz Ehrenberg. Da heute sehr viele Bisons anwesend waren, konnten die Trainer Leif Johansson und Marvin Stoffle aus dem Vollen schöpfen und eine ganz andere Mannschaft als im ersten Spiel aufstellen. Es wurde ein ganz enges Spiel, das die Bisons am Ende trotzdem mit 5:3 für sich entscheiden konnten.
Das dritte und letzte Spiel des Spieltages ging gegen den SV Motor Falkensee. Diese spielten schon deutlich länger als Team, wie die Hausherren und konnten so das Spiel nach belieben bestimmen. Die Bisonkinder gaben nie auf, verloren aber mit 11:2.

In der Tabelle der U15 Gruppe stehen die Bisons nach dem ersten Spieltag auf Platz 2. Eine sehr gute Leistung. Die Kinder waren nach den 3 Spielen zwar ziemlich erschöpft, hatten aber auch sehr viel Spaß.

Der nächste Spieltag ist am 18.02.2018, dann dürfen die Bisons zum SV Motor Falkensee fahren.

 

 

Dieser Beitrag wurde am 17. Februar 2018 in Aktuell veröffentlicht.

Bison U13 und U15 Mannschaft starten in der Jugendliga Nord-Ost

Nachdem in der letzten Saison keine Mannschaft im Jugendbereich aufgestellt werden konnte, haben die Bisons dieses Jahr genug Spieler,
um eine U13 und eine U15 Mannschaft in der Jugendliga Nord-Ost starten zu lassen.

 

In der U13 starten folgende Mannschaften:
SV Motor Falkensee, RSC Chemnitz, RSC Gera, RSC Harz und SC Bison Calenberg

– Spieltag am 04.03.2018 ab 10 Uhr – beim SV Motor Falkensee

– Spieltag am 22.04.2018 ab 10 Uhr – beim RSC Chemnitz  (spielfrei für die Bisons)

– Spieltag am 03.06.2018 ab 10 Uhr – beim SC Bison Calenberg

– Spieltag am 26.08.2018 ab 10 Uhr- beim RSC Gera

– Spieltag am 22.09.2018 ab 10 Uhr – RSC Harz (findet in Gera statt)

 

In der U15 starten diese Mannschaften:
RSC Chemnitz, RHC Aufbau Böhlitz-Ehrenberg, RSC Gera, SV Motor Falkensee, SV Allstedt, SC Bison Calenberg und RSC Harz

– Spieltag am 28.01.2018 ab 10 Uhr – beim SC Bison Calenberg

– Spieltag am 18.02.2018 ab 10 Uhr – beim SV Motor Falkensee (findet in Berlin statt)

– Spieltag am 24.03.2018 ab 10 Uhr – beim RSC Harz (findet in Gera statt, spielfrei für die Bisons)

– Spieltag am 14.04.2018 ab 10 Uhr – beim RSC Gera (spielfrei für die Bisons)

– Spieltag am 29.04.2018 ab 10 Uhr – beim SV Allstedt

– Spieltag am 06.05.2018 ab 10 Uhr – beim RSC Chemnitz

– Spieltag am 27.05.2018 ab 10 Uhr – beim RHC Aufbau Böhlitz-Ehrenberg

Dieser Beitrag wurde am 20. Januar 2018 in Aktuell veröffentlicht.

Hochzeitsglocken bei den Bisons

Wer dachte der 20:5 Sieg der Damen oder der 10:6 Erfolg der Herren gegen den RHC Recklinghausen waren der Höhepunkt des Spieltages lag richtig falsch.

Direkt nach dem Abpfiff des Herrenspiels sollten die Spieler der Damen- und der Herrenmannschaft sich für eine Ansage
auf dem Spielfeld versammeln.
Die Zuschauer wurden vorher mit Wunderkerzen versorgt, wußten aber auch nicht, was als nächstes kommen sollte,
als Bison-Kaptain Milan Brandt zum Mikrofon griff.

Er bedankte sich als erstes für die Unterstützung, die der Mannschaft speziell im Abstiegskampf der letzten Saison zu teil wurde.
Dann bedankte er sich bei Britt Stina Johannson für ihre 8 1/2 Jahre Beziehung und sagte, dass er nach dem Umzug
in die gemeinsame Wohnung nun die Zeit für den nächsten Schritt sieht.

Als Helfer bat er Sani (mit Blumen) und Ricky (superschick im Anzug mit den Ringen) auf das Feld. Milan ging vor Britt
auf die Knie, um die Fragen aller Fragen zu stellen. Natürlich sagte sie ja, während tosender Applaus aufkam und die Wunderkerzen zum Einsatz kamen.

Wir wünschen den beiden für ihre Zukunft alles alles Gute!

 

Dieser Beitrag wurde am 22. Oktober 2017 in Aktuell veröffentlicht.

Bison Fanclub „Katonka“ gegründet

Nach den beiden Samstagspielen gab es in der Halle noch ein weiteres Highlight. Es wurde der erste offzielle Bison Fanclub gegründet. Auf der Gründungsversammlung wurde dieser mit dem Namen „Fanclub Tatonka Bison Calenberg v. 2017“ ins Leben gerufen. Ohne Gegenstimmen wurde Marco Klein als Vorsitzender gewählt.

Der Fanclub soll die Rollhockeyabteilung unterstützen und begleiten. Auch sollen Spenden gesammelt werden, um notwendige Anschaffungen (wie ein neues Fahrzeug für den Fuhrpark in 2018) zu tätigen.

Beitrittserklärungen werden weiterhin bei den Heimspielen ausliegen und können per email beantragt werden.

Dieser Beitrag wurde am 22. Oktober 2017 in Aktuell veröffentlicht.

Bisondamen holen Bronze in China!

Eine Medaille zu holen war das erklärte Ziel der deutschen Rollhockeynationalmannschafft mit den Bisons Anna Hartje, Kim-Alina Henkels und Brit-Stina Johannson und das Ziel wurde mit Bravour erreicht.

Aber der Reihe nach:

Das erste Spiel wurde gegen den aktuellen Weltmeister Spanien ausgetragen. Das hier ein Sieg für die Deutschen sehr unwahrscheinlich war stand von vorn herein fest und so wunderte es auch nicht, dass die Spanierinnen das Spiel locker mit 7:0 nach gewannen.
Das zweite Spiel der Gruppenphase brachte Frankreich als Gegner. Nach der regulären Spielzeit stand es 3:3 so dass der Sieger durch Direktemschießen gefunden werden mußte. Hier behielten unsere Damen die Nerven und gewannen 6:4.
Das letzte Spiel der Gruppenphase ging gegen die USA. Diese waren mehr als deutlich unterlegen und wurden mit einem 27:0 für Deutschland aus der Halle gefegt. Durch den hohen Sieg sicherte sich die Deutsche Mannschaft den zweiten Platz in der Gruppe.

Danach ging es ans eingemachte: die Spiele um die Plätze standen an. Gegner im Viertelfinale waren die Damen aus Italien. Ein guter 3:0 Sieg sorgte für den Einzug ins Halbfinale. Gegner dort sollte die Mannschaft aus Argentienien sein. Die deutsche Mannschaft setze alles daran ins Finale zu kommen, aber trotz eines großartigen Kampfes blieben die Argentiner mit 6:1 siegreich.
Also blieb noch das Spiel um Platz 3.

Gegner um das letzte Edelmetall waren die Damen aus Chile. Letztes Jahr bei der WM in Chile mußte sich das deutsche Team noch geschlagen geben, also war es nun Zeit für die Revange.
Nach einem tollen Spiel stand es 3:0 für Deutschland und die Bronzemedaile war sicher.

Ein tolles Turnier mit einer tollen Mannschaft, die verdient eine Bronze-Medaille mit nach Hause bringt! super!

 

 

Dieser Beitrag wurde am 3. September 2017 in Aktuell veröffentlicht.