Damen 14. Spieltag: Auswärtsspiel gegen die ERG Iserlohn (10.03.2019)

Nachdem das Heimspiel gestern abgesagt wurde, weil die Moskitos Personalprobleme haben, konnten die Bison-Damen heute ausgeruht nach Iserlohn fahren. Die letzten Spiele gegen den deutschen Meister waren immer eine knappe Sache, leider immer zu Gunsten von Iserlohn. Heute sollte es anders werden. Allerdings kassierten die Bisons schnell eine blaue Karte, Iserlohn konnte aber weder den Strafstoß noch die Überzahl nutzen. Nach 12 Minuten landete der Ball dann doch zum 1:0 im Tor der Bisons. Kurze Zeit später gab es den nächsten Strafstoß für Iserlohn, der aber gehalten wurde. Die Bisons hatten genug Chancen, aber erst Emma Schulze schaffte das 1:1. Als die Bisons kurze Zeit später auch einen Strafstoß erhielten, ging der leider neben das Tor. Auch danach verschenkten die Bisons gute Chancen und die ERG sagte Danke und zog mit 3:1 davon. Mit dem Halbzeitpfiff gab es noch eine blaue Karte für Anna Hartje, der fällige Strafstoß brachte aber nichts ein. In der zweiten Halbzeit gab es den nächsten Strafstoß für das 10. Teamfoul der Iserlohner, aber auch hier gab es kein Tor. Die Bisons machten das Spiel, ließen aber zu viele Chancen aus, was dann auch im 4:1 für Iserlohn mündete. Jetzt kurz vor Ende wachten die Bisons auf und erhöhten deutlich den Druck. Der Lohn waren 2 weitere Tore und es stand nurnoch 4:3. Aber alle Mühen zum Trotz konnte Iserlohn das Ergebniss über die Zeit retten. Schade da wäre mehr drin gewesen.

Das nächste Spiel der Bison Damen ist am 23.03.2019 ab 15:30 Uhr in eigener Halle. Dann steht das Rückspiel gegen den ERG Iserlohn an.

Dieser Beitrag wurde am 11. März 2019 veröffentlicht, in Aktuell. Setze ein Lesezeichen mit dem Permanentlink.