Herren 14. Spieltag: Heimspiel gegen den RSC Cronenberg (27.01.2018)

Wieder hatten die Bisons Damen heute frei, die Gegnerinnen vom RSC Cronenberg hatten kurzfristig wegen zu vielen Krankheitsfällen abgesagt. Die Herren des RSC waren allerdings angereist und so gab es das Duell des Tabellen 6. gegen den 7. Um den 6. Tabellenplatz zu sichern musste also ein Sieg für die Bisons her.

Den ersten Angriff der Bisons versenkte Milan Brandt gleich zum 1:0. Die Gäste waren nun wach und fanden auch deutlich besser ins Spiel, so dass sie nach 15 Minuten den Ausgleich erzielen konnten. Kurze Zeit später gingen die Bisons wieder in Führung und mit diesem 2:1 ging es dann auch in die Pause.
Nach der Pause wurde es dann deutlich turbulenter. 2 blaue Karten für die Gäste + das 10. Teamfoul der Cronenberger in kurzer Zeit sorgten für 3 Strafstöße die Milan Brandt alle im Tor versenkte. Zum 10. Teamfoul kam gleichzeitig noch eine blaue Karte für den RSC + eine weitere blaue Karte für den RSC Coach Tobias Rath. Die Cronenberger waren dadurch ziemlich aufgebracht und sorgten dafür, dass sie nur unter Protest weiter spielten. Leider waren nicht alle Spieler gute Verlierer und so lies man sich auf einige Unsportlichkeiten ein, wie z.B. einen Bisonspieler in der eigenen Spielhälfte völlig unbedrängt an zu schießen. Zum Glück ist (bis auf einen großen blauen Fleck) nichts schlimmes passiert.
Das Spiel endete 6:4 für die Hausherren die damit erstmal Platz 5 in der Tabelle übernehmen.

Das nächste Spiel der Bisons findet am 03.02. auswärts beim RHC Recklinghausen statt.

Dieser Beitrag wurde am 29. Januar 2018 veröffentlicht, in Aktuell. Setze ein Lesezeichen mit dem Permanentlink.