Noch kein Ende der Corona-Pause in Sicht ……

Und weiterhin ist kein Ende der Corona-Pause in Sicht. Nachdem der allgemeine Lockdown jetzt bis Mitte März verlängert wurde, kann man auch nach diesem Datum davon ausgehen, dass Rollhockey als Kontaktsportart sicher nicht zu den ersten gehören wird, die dann wieder trainieren dürfen. Selbst wenn wieder ein Trainingsbetrieb erlaubt wäre, können dann nicht gleich wieder Spiele angesetzt werden. Die Verletzungsgefahr wäre viel zu groß nach einer so langen Zeit ohne Training. Das hat natürlich extreme Auswirkungen auf den Spielbetrieb. Eine „normale“ Hin- und Rückrunde ist zeitlich daher nicht zu schaffen. Die deutschen Nachwuchsmeisterschaften 2021 wurden abgesagt, so dass der Ligabetrieb um 4 Wochen verlängert werden könnte.

Aber auch in anderen Ländern steht man vor den gleichen Problemen. Nur die Ligen aus Portugal, Spanien und Italien spielen fast normal weiter. Da es sich dabei um Profiteams handelt (wie im deutschen Fußball, der ja auch spielen darf) spielt sicherlich der Faktor Geld die wichtigste Rolle.

Also heißt es für die deutschen Fans weiterhin warten bis der Ball wieder rollen wird.

Dieser Beitrag wurde am 28. Februar 2021 veröffentlicht, in Aktuell. Setze ein Lesezeichen mit dem Permanentlink.