Corona-Zwangspause: Spielbetrieb wird bis mindestens Ende November eingestellt

Aufgrund wieder stark steigender Coronazahlen wird der bundesweite Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung eingestellt. Dass das Infektionsgeschehen seinen Ursprung eher in privaten Feiern als im Sport hat, hilft nur wenig. Zu oft schränken Arbeitgeber und Behörden den Spielbetrieb ein. So ist eine Unterbrechung, die einzig sinnvolle Lösung einen Beitrag gegen die Ausbreitung von Corona zu leisten. Mitte November wird dann entschieden. wie es mit dem Rollhockey-Spielbetrieb weiter geht.

Dieser Beitrag wurde am 27. Oktober 2020 veröffentlicht, in Aktuell. Setze ein Lesezeichen mit dem Permanentlink.