Herren 8. Spieltag: Heimspiel gegen den RHC Recklinghausen (24.11.2018)

Für die Bison Herren war es heute das zweite Kellerduell in Folge, hatten auch die Gäste aus Recklinghausen noch keinen Sieg auf dem Konto. Der Pfiff zum Spielstart war noch nicht verklungen, da schlug es schon im Tor der Bisons ein. Da war die Mannschaft wohl noch geistig in der Kabine. Die Zuschauer erkannten schnell, dass beide Teams voll auf Angriff spielten und so ging es sehr munter hin und her. Daraus ergaben sich viele Chancen und auch viele Tore. Recklinghausen lag schon 3 Tore vorne, ging aber nur mit einem 7:6 in die Pause.

Kurz nach der Pause stand der Vorsprung von drei Toren wieder und wurde kurz danach wieder aufgezehrt. Dann kamen die wohl spannensten 120 Sekunden des Spieltages. Kurz vor Ende lagen die Gäste 11:9 vorne und die Bisons mußten wegen einer blauen Karte in Unterzahl spielen und jeder dachte das Spiel ist gelaufen. Doch die Bisons schossen in Unterzahl ein Tor und fast mit dem Schlusspfiff verwandelten sie noch den Strafstoß für das 10. Teamfaul der Recklinghäuser und es stand 11:11.

Also mußte die Verlängerung entscheiden. Durch den verpassten Sieg waren die Gäste die nächsten Minuten so neben sich, dass die Bisons deutlich in Führung gehen konnten und dieses am Schluss sehr emotional geführte Spiel mit 16:12 gewinnen konnten. Die ersten Punkte für die Bison Herren, damit haben sie den letzten Tabellenplatz verlassen.

Dieser Beitrag wurde am 25. November 2018 veröffentlicht, in Aktuell. Setze ein Lesezeichen mit dem Permanentlink.