Die Spieltermine der Saison 2017/2018 sind online

DRIV hat die Termine für alle Damen- und Herrenspiele der Saison 2017/2018 bekannt gegeben. Ich habe diese auch schon in den Terminen eingetragen.
Wie immer können und werden sich noch Änderungen ergeben, aber im Großen und Ganzen sollten diese Termine schon passen.

Beide Teams starten ihre Saison auswärts am 23.09.2017 bei den Moskitos in Wuppertal. Das erste Heimspiel ist 2 Wochen später am 07.10.2017 gegen den ERG Iserlohn.

Dieser Beitrag wurde am 2. August 2017 in Aktuell veröffentlicht.

2 Testspiele der Frauen-Nationalmannschaft (02.07.2017)

Direkt nach dem Heinerfest-Pokal hieß es für unsere Bisons in der Frauen Nationalmannschaft 2 Testspiele zu bestreiten. Gespielt wurde auf der Außenbahn des RSC Darmstadt.

Das erste Spiel, Sonntag morgen um 8.30 Uhr, ging es gegen die Damen aus Nantes Metropole. Am Ende stand für Team Deutschland ein gutes 7:1 auf der Anzeigentafel.
Das zeite Testspiel sollte gegen eine gemischte Mannschafft die BuLi Allstars gehen. Hier gab es einen 5:0 Sieg zu verbuchen.

Viel Glück für die weitere Vorbereitung.

Dieser Beitrag wurde am 3. Juli 2017 in Aktuell veröffentlicht.

Heinerfestpokal-Turnier in Darmstadt (01.07.2017)

Als Vorbereitung für die neue Saison ging es für die Damen heute nach Darmstadt, um am Heinerfestpokal teilzunehmen. Das heißt früh aufstehen und Abfahrt um 6.30 Uhr. Der erste Gegner war auch gleich der amtierende Meister der ERG Iserlohn. Auf einer Außenbahn im Regen wiederholte sich das Ergebnis der letzten Spiele gegen Iserlohn, es ging 8:3 verloren. Nach einer kurzen Pause ging es um 14 Uhr gegen Nantes Metropole aus Frankreich. Der Regen hatte sich verzogen und so fuhren gut gelaunte Bisons einen 5:1 Sieg ein. Als letztes Spiel des Tages ging es dann noch gegen den Gastgeber, den RSC Darmstadt. Ein verdientes 5:5 sorgt für einen guten zweiten Platz der Damen. Herzlichen Glückwunsch!

Dieser Beitrag wurde am 2. Juli 2017 in Aktuell veröffentlicht.

Herrenturnier in Roubaix / Frankreich (10./11.06.2017)

Gedacht als Vorbereitung für die Relegation war dies das dritte Turnier, das die Bison-Herren in kurzer Zeit besuchten. Zwar stand schon fest, dass es keine Relegation geben würde, aber als Titelverteidiger wurde die lange Reise trotzdem angetreten. Noch etwas müde von der Fahrt hieß der erste Gegner Marathon den Haag. Das Spiel konnte 7:2 gewonnen werden. Gegner Nr. 2, Hockey Sarzana, war schon etwas schwieriger, aber am Ende stand es 9:7 für die Bisons. Das letzte Spiel ging gegen​ den Gastgeber Roubaix (1.Mannschaft) leider mit 7:4 verloren.

Am nächsten Tag ging es im Halbfinale gegen den Bundesligakonkurenten RSC Cronenberg, die einen 11:6 Sieg einfahren konnten. Das letzte Spiel um Platz 3 ging gegen eine Mannschafft aus Portugal Trojal. In diesem spannenden Spiel konnten sich die Bisons mit 7:6 durchsetzen und sich den dritten Platz des Turnieres sichern.

Herzlichen Glückwunsch!

Dieser Beitrag wurde am 14. Juni 2017 in Aktuell veröffentlicht.

4 Bisons für China / World Roller Games 2017

Letztes Jahr hies es noch „3 Bisons für Chile“ als Anna Hartje, Brit Stina Johansson und Kim Alina Henckels mit der deutschen Nationalmannschafft zur Weltmeisterschafft nach Chile fliegen durften und einen sehr guten 8. Platz erreichten.

Dieses Jahr steht das nächste Großereigniss an, die World Roller Games. Diese Weltmeisterschaft für alle Rollsportarten findet im August 2017 in Nanjing China statt. Aufgrund einer sehr guten Saison der Bisons sind diesmal sogar 4 Spielerinnen in den vorläufigen Kader der Nationalmannschafft berufen worden. Neben Anna Hartje, Brit Stina Johansson und Kim Alina Henckels ist auch Emma Schulze dabei.

Wir drücken allen 4 die Daumen, damit sie auch im endgültigen Kader vertreten sind und in China zeigen können, dass der Bison stark, schnell und laut ist.

Dazu noch ein Aufruf in eigener Sache:
Leider ist Rollhockey in Deutschland noch eine Randsportart. Das heisst aber auch, dass der Deutsche Rollsport und Inlineverband nicht alle Kosten übernehmen kann. Jede Spielerin ist also gezwungen eine doch recht hohe Eigenbeteiligung zu leisten, um an diesem tollen Event teilzunehmen. Die meisten der jungen Spielerinnen stecken mitten im Studium und können diesen Eigenbetrag sehr schwer aus eigener Kraft decken. Wir wären also über jede Unterstützung dankbar, damit die 4 Bisons sich diesen Traum erfüllen können und der Welt zeigen können, dass Rollhockey mehr verdient hat, als eine Randsportart zu sein.

Wer also zu diesem Traum beitragen möchte, kann sich an die im Impressum angegebenen Ansprechpartner wenden.

 

Dieser Beitrag wurde am 14. Juni 2017 in Aktuell veröffentlicht.