Archiv | Juni 2022

SC Bison Calenberg – Internationales Turnier 18.06. + 19.06.2022

Dieses Jahr wird die Rollhockey-Sparte des SC Bison Calenberg 40 Jahre alt und das darf natürlich gefeiert werden. Daher wird am 18.06. + 19.06.2022 in der Sporthalle Hindenburgallee in Eldagsen ein internationales Turnier veranstaltet.

Mit dabei sind die Teams aus:

  • SC Bison Calenberg Herren
  • CEH Sabadell aus Spanien
  • Valkenswaardse RC aus Hollande
  • Ein Team der Bundesliga Allstars

 

Am Samstag den 18.06.2022 spielen alle Teams gegeneinander um die Rangfolge zu ermitteln. Der vorläufige Zeitplan ist:

  • 10:00 SC Bison Calenberg – CEH Sabadell
  • 11:00 Valkenswaardse RC – Bundesliga All-Star-Team
  • 12:00 Jugendspiel
  • 12:30 SC Bison Calenberg – Valkenswaardse RC
  • 13:30 CEH Sabadell – Bundesliga All-Star-Team
  • 14:30 Jugendspiel
  • 15:00 Bundesliga All-Star-Team – SC Bison Calenberg
  • 16:30 CEH Sabadell – Valkenswaardse RC
  • Ab 18:00 Players Night für alle Teams

 

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl von Spielern und Gästen gesorgt. Vom Grill wird es Steaks und Würstchen geben dazu Salate, Brezel usw. Alles zu guten Preisen.

Am Sonntag, den 19.06.2022 stehen dann die Finalspiele auf dem Programm:

  • 10:00 Uhr: 1. Halbfinale Platz 1 – Platz 4
  • 11:00 Uhr: 2. Halbfinale Platz 2 – Platz 3
  • 13:00 Uhr: Spiel um Platz 3
  • 14:00 Uhr: Finale
  • 15:00 Uhr: Siegerehrung

Gespielt werden 2 x 20 Minuten mit je einer Auszeit pro Team und Halbzeit. Die Halbzeitpause beträgt 5 Minuten. Sollte es nach Ablauf der Spielzeit unentschieden stehen werden je 3 Direkte geschossen. Wir freuen und auf ein tolles Turnier und viele Zuschauer zum anfeuern.

Dieser Beitrag wurde am 7. Juni 2022 in Aktuell veröffentlicht.

Final-Four der Herren – 11.06. + 12.06.2022

Inzwischen ist auch die Hauptrunde in der zweiten Herren-Bundesliga beendet und alle Teams für das Final-Four stehen nun fest. Die Bison-Herren hatten ihr Ticket schon recht früh gelöst und die Hinrunde mit 10 Punkten Vorsprung auf Platz 1 abgeschlossen. Auf den Plätzen 2-4 haben dann noch der Hülser SV Krefeld, die SG Blue Lions und der RHC Recklinghausen eine Einladung zum Final-Four nach Eldagsen bekommen. Daraus ergeben sich folgende Paarungen:

  • Samstag den 11.06.2022. Das erste Halbfinale steigt um 15:30 Uhr zwischen dem SC Bison Calenberg und dem RHC Recklinghausen
  • Samstag den 11.06.2022. Das zweite Halbfinale steigt ab 18:00 Uhr zwischen dem Hülser SV Krefeld und den SG Blue Lions

Damit endet der erste Spieltag. Die beiden Halbfinale bestimmen wer am Sonntag wann spielt

  • Sonntag den 12.06.2022. Die beiden Verlierer der Halbfinales spielen ab 12:30 Uhr um Platz 3 und 4
  • Sonntag den 12.06.2022. Die beiden Gewinner vom Vortag treten ab 15:00 Uhr gegeneinander an. Der Sieger ist der Liga-Meister

Wir hoffen auf ein schönes Wochenende mit 4 schönen Spielen. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt, es wird gegrillt und es gibt Pommes und Salat. Wir hoffen auf viele Fans in der Sporthalle Hindenburgallee und eine tolle Stimmung.

Dieser Beitrag wurde am 7. Juni 2022 in Aktuell veröffentlicht.

Bison-Damen beenden ihre Saison

Für die Bison-Damen ist die Saison 2021 / 2022 mit Höhen und Tiefen mit dem Gewinn des DRIV Pokals zu Ende. Die Saison ging ja an sich erstmal gut los. Allein schon damit, dass nach 2 Jahren Corona wieder eine reguläre Saison gespielt werden sollte. Zwar mit nur insgesamt 6 Teams in der ersten Liga, aber immerhin.

Allerdings mussten die Damen ohne ihre Top-Torjägerin Anna Hartje in die Saison starten, die beruflich ein halbes Jahr im Ausland war. Wie der Zufall aber wollte, konnte zum Saisonstart die 23-jährige Judit Burgaya Venturo vom spanischen Erstligisten CP Voltrega verpflichtet werden. Diese war gerade nach Hannover gezogen, um dort ihre Doktorarbeit zu schreiben. Judit fügte sich nicht nur sehr schnell in die Mannschaft ein, sondern zeigte sich auch als große Verstärkung. In der Hinrunde konnten alle Spiele bis auf das gegen Cronenberg gewonnen werden und selbst hier fiel das entscheidende Tor für Cronenberg erst in der Verlängerung.

Dann schlug Corona einmal richtig zu und fast alle Spielerinnen erkrankten. Zum Glück waren nach wenigen Tage alle wieder auf den Beinen und die Saison konnte weiter gehen. Inzwischen war Anne Hartje wieder zurück und konnte zusammen mit Judit Burgaya auf Torjagd gehen. In der Rückrunde konnten dann alle Spiele gewonnen werden, so dass die Bison-Damen auf Tabellenplatz 1 in die Play offs gehen konnten. Auch im DRIV-Pokal wurden im Viertel- und Halbfinale Siege errungen, so dass sie auch dort im Finale standen.

Der erste Gegner in den Playoffs war die IGR Remscheid. Die Bison-Damen gewannen die ersten beiden Spiele und standen somit im Finale gegen die Damen aus Cronenberg. Das erste Spiel in Cronenberg ging nach Penaltyschießen an die Gastgeber und auch das Rückspiel in Eldagsen ging ganz knapp in der Verlängerung verloren. Somit waren die Bisons Vizemeister. Aber es gab die Chance zur Revenge, denn im Finale des DRIV Pokals hieß der Gegner ebenfalls RSC Cronenberg. Das Hinspiel in Eldagsen ging mit 7:3 an die Bisons, das Rückspiel mit 3:0 an Cronenberg. Somit war die Revenge geglückt und nach 24 Jahren ohne Titel ging der DRIV-Pokal an die Bison Damen nach Eldagsen.

In den Statistiken konnten die Bisons noch zwei weitere „Titel“ holen. Judit Burgaya wurde in ihrer ersten Saison gleich Torschützenkönigin mit 33 Toren in 13 Spielen – ein fantastischer Wert. Auf den anderen Titel wird man wahrscheinlich nicht ganz so stolz sein, den letzten Platz in der Fair Play Wertung – auch hier mit gutem Abstand.

Auch der erste personelle Wechsel ist schon bekannt. Anna-Lena Behrens wird die Bisons verlassen und nächste Saison in Walsum im Kasten stehen.

Dieser Beitrag wurde am 7. Juni 2022 in Aktuell veröffentlicht.