Archiv | August 2019

Supercup 2019

Dieses Jahr findet der Supercup in der Glück-Auf-Halle in Herringen statt. Erneut treffen sich am 07.09. + 08.09.19 die 4 besten Damen- und Herren-Teams der letzten Saison.
Die Bison-Herren sind nicht vertreten, da sie sich aus der ersten Bundesliga abgemeldet haben.
Die Bison-Damen als Tabellen-Vierte sind allerdings dabei, zusammen mit den Damen der ERG Iserlohn, der IGR Remscheid und des RSC Cronenberg. Wir wünschen den Bisons viel Erfolg.

Dieser Beitrag wurde am 11. August 2019 in Aktuell veröffentlicht.

Spielplan Bison Damen Saison 2019/2020 ist jetzt online

Der Spielplan für die Bison Damen für die Saison 2019/2020 ist jetzt online. Da es nach jetzigem Stand 8 Mannschaften sind, ergeben sich so 14 Spiele.
Das erste Spiel der neuen Saison steigt am 14.09.2019 in Walsum beim RESG Walsum. Das erste Heimspiel der Bisons ist am 21.09.2019 gegen den RHC Recklinghausen.

Achtung der Spielplan ist noch nicht fest, Änderungen sind noch möglich. Auch die Uhrzeiten sind teilweise noch nicht bekannt. Sobald der Spielplan verbindlich ist,
wird dies hier bekannt gegeben.

 

Dieser Beitrag wurde am 7. August 2019 in Aktuell veröffentlicht.

Spielplan Play-Offs online

Wenn die Bisons in ihrer Liga am Ende der Saison 2019/2020 mindestens auf Tabellenplatz 4 stehen, hätten sie sich damit für die Play-Offs qualifiziert.
Natürlich wird davon ausgegangen, dass die Play-Offs erreicht werden und somit sind auch die Termine dazu online.

Allerdings gilt wie bei den Ligaspielen auch, dass die Termine und Uhrzeiten noch nicht 100% fest sind. Es können sich also noch Änderungen ergeben.

Dieser Beitrag wurde am 7. August 2019 in Aktuell veröffentlicht.

Spielplan Bison Herren Saison 2019/2020 ist jetzt online

Der Spielplan für die Bison Herren für die Saison 2019/2020 ist jetzt online. Da die zweite Liga nach jetzigem Stand nur 5 Mannschaften hat, ergeben sich so 8 Spiele.
Das erste Spiel der neuen Saison steigt am 28.09.2019 in Berlin beim RSG Berlin. Das erste Heimspiel der Bisons ist am 12.10.2019, der Gegner ist der ERSC Schwerte.

Achtung der Spielplan ist noch nicht fest, Änderungen sind noch möglich. Auch die Uhrzeiten sind noch nicht bekannt/verbindlich. Sobald der Spielplan fest ist,
wird dies hier bekannt gegeben.

 

Dieser Beitrag wurde am 4. August 2019 in Aktuell veröffentlicht.

World Roller Games Juli 2019

Die World Roller Games 2019 in Barcelona sind zuende. Während die deutschen Herren ohne Bison-Beteiligung teilnahmen hatte die Damenmannschafft 2 Bisons in ihren Reihen. Im ersten Spiel ging es gleich gegen Vizeweltmeister Argentinien. In einem guten Spiel mussten sich die Damen am Ende doch 5:2 geschlagen geben.

Der nächste Gegner hieß Italien und auch hier war das Spiel durchaus sehenswert. Beide Mannschafften spielten sehr offensiv, nur Tore wollten nicht fallen. 2 Strafstöße wurden von Deutschland nicht genutzt und so waren es die Italinerinnen die 5 Minuten vor Ende das einzige Tor der Partie erzielten.

Das letzte Spiel der Vorrunde ging gegen Vize-Europameister Portugal. Nach einer ereignislosen ersten Halbzeit ging es mit 0:0 in den zweiten Durchgang. Dort wurde es zwar dann deutlich ruppiger, aber wieder hatten die Deutschen Pech und verloren knapp mit 2:1, ließen aber auch wieder genug Chancen liegen.

So ging es als Gruppenletzter in die Hauptrunde, wo als erster Gegner der Weltmeister Spanien wartete. Wie erwartet gewann Spanien dann auch locker mit 7:0, womit die deutschen Damen nur noch um Platz 5 bis 8 spielen konnten.
Der nächste Gegner hieß dann Frankreich. Diese gingen auch mit 2:0 in Führung. Deutschland reichten aber 5 gute Minuten, um aus dem 2:0 ein 2:3 zu machen, hatten dabei auch Glück, dass Frankreich 2 blaue Karten nicht ausnutzen konnten.
So ging das letzte Spiel der Deutschen um Platz 5 erneut gegen Portugal. Nach dem knappen 2:1 für Portugal in der Gruppenphase ließen die Portugiesen den Deutschen diesmal wenig Chancen und gewannen verdient mit 7:3. Somit endete die WM für die Damen mit einem 6. Platz. Herzlichen Glückwunsch dazu.

Weltmeister bei den Damen wurden die Spanierinnen, die im Finale Argentinien mit 8:5 besiegten und so ihren Titel verteidigen konnten.

Die deutschen Herren spielten nur in der B-Runde und mussten den Gruppensieg erringen um in der WM-Gruppe spielen zu können. Im ersten Spiel konnte Brasilien mit 6:3 besiegt werden. Im zweiten Spiel fegten die Herren Australien mit 16:0 vom Platz. Im Spiel um den Gruppensieg ging es dann gegen die Schweiz. Allerdings zeigten die Herren in diesem Spiel ihre schlechsteste Turnierleistung und verloren mit 5:1. Im Viertelfinale konnte England dann mit 4:1 besiegt werden. Im Halbfinale wartete dann aber Mosambik auf die deutschen Herren. In einem knappen Spiel führten die Deutschen kurz vor Ende noch mit 3:2, mussten dann aber den Ausgleich kassieren und in die Verlängerung. Dort zog der Gegner mit 6:3 davon, aber Deutschland warf alles nach vorne und kam auf 6:5 heran, um dann doch das 7:5 zu kassieren, weil Deutschland mit 5 Feldspielern sein Glück versucht hatte. Ein sehr knappes Spiel. Nun ging es nurnoch um Platz 3 gegen die Schweiz mit denen sie ja noch eine Rechnung offen hatten. Allerdings fehlten 2 Spieler wegen Verletzung bzw der dritten Blauen Karte. Deutschland startete stark, musste aber immer einem Rückstand hinterher laufen. So stand es am Ende der regulären Spielzeit 3:3 und nach der Verlängerung ebenfalls. Das folgende Penaltyschießen konnte die Schweiz für sich entscheiden und so blieb Deutschland nur Platz 4 in der Intercontinental Championship. Weltmeister wurde Portugal, das im Finale Argentinien knapp mit 2:1 besiegte.

Dieser Beitrag wurde am 4. August 2019 in Aktuell veröffentlicht.